Wiener Heurigen-Abend

Beschreibung:

Nach dem Vorbild des ursprünglichen Wiener Schrammel-Quartetts - in der Besetzung mit 2 Violinen, Klarinette und Kontragitarre - haben sich Mitglieder der Philharmoniker dieser einst so populären Musik unseres Nachbarlandes Österreich verschrieben. Ähnlich der “Bayerischen Wirtshausmusik” sind die Melodien der Schrammeln jedoch harmonisch vielfältiger und leben auch von der Larmoyanz des verzögerten Rhythmus, den theatralischen Pausen und Tempoveränderungen.

Nach intensiven Kontakten mit den NEUEN WIENER CONCERT SCHRAMMELN  - einem der besten österreichischen und international tätigen Ensembles - gaben die Philharmonia Schrammeln Augsburg vor zwei Jahren ihr umjubeltes Debüt in ihrer Heimatstadt.

Im Zusammenhang mit der „Schrammel-Musik“  steht untrennbar aber auch das Wienerlied. Dabei geht es meist um klassische Themen wie Wien, Wein und Liebe, die im Volkston  -  also in wienerischer  Mundart  -   zum Besten gegeben werden. Davon wird an diesem Abend unser  „Wiener Strizzi“ Reinhold Zott (Sänger im Opernchor des Staatstheater Augsburg) einiges zu  erzählen haben…. – viel Vergnügen!

Die Philharmonia Schrammeln Augsburg mit:

Christian Echl - Violine

Beate Färber - Violine

Stefan Schwab - Klarinette (”picksüßes Hölzl”)

Heiner Lehmann - Konzertgitarre

als Gast:   Reinhold Zott – Gesang

 

Termin:
Kategorie:Kleinkunst
Ort:Kulturzentrum Graben
Veranstalter:Gemeinde Graben

Drucken